Willkommen am

Heidelberg Centrum für Ibero-Amerika-Studien

Aktuelles am HCIAS
Aktuelle Publikationen
HCIAS in den Medien
Aktuelles aus dem HCLA

Aktuelles am HCIAS

 

Das HCIAS heißt neue Juniorprofessoren willkommen!


Jun.-Prof. Dr. Alejandro Ecker
"Politics and Communication in Ibero-America"

Alejandro Ecker analysiert die politische Entscheidungsfindung in Europa und Lateinamerika in vergleichender Perspektive. Seine Forschung konzentriert sich auf die Auswirkungen politischer Institutionen auf das Verhalten von Mehrparteienregierungen, politischen Parteien und einzelnen Politikern und deren Folgen für Bürgereinstellungen und Wählerverhalten. Mehr

 

Jun.-Prof. Dr. Rosa Lehmann
"Innovation and Sustainability in Ibero-America"

Rosa Lehmann interessiert sich für die soziale Dimension des Übergangs von einer fossilen Wirtschaft zu einer nachhaltigen, auf erneuerbaren Ressourcen basierenden Gesellschaft und Wirtschaft. Ihre Forschung fokussiert die sozialen Auswirkungen und Herausforderungen der Energiewende und des Umstiegs auf eine Bioökonomie. Mehr


 

Jun.-Prof. Dr. Pablo Porten-Cheé
 "Communication Studies and Information Society in Ibero-America"

Pablo Porten-Cheé ist Kommunikationswissenschaftler und hat an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf zum Einfluss von Medieninhalten auf Alltagsgespräche (face-to-face sowie online) promoviert. Am HCIAS beschäftigt sich Pablo Porten-Cheé insbesondere mit online-vermittelter Kommunikation in Lateinamerika und ihrer Wirkung auf Individuen. Mehr

 

 

 

Interdisziplinärer Masterstudiengang am HCIASCommunication and Society in Ibero-America

Der neue Masterstudiengang zeigt auf, welche Rolle Kommunikation in den ibero-amerikanischen Gesellschaften spielt. Mit Fachwissen aus einer Vielzahl von Disziplinen aus den Geistes- und Sozialwissenschaften, entwickeln die Studierenden ein ganzheitliches Verständnis von Ibero-Amerika. Sie erlernen, wie Sprachen und soziokognitive Faktoren die politischen und wirtschaftlichen Räume dieser Makroregion prägen, wie Gesellschafts- und Kommunikationsdynamiken in ihnen interagieren und welche Auswirkungen sie auf die ibero-amerikanischen Kulturen, Völker und ihre natürliche Umgebung haben. Mehr

 

 

 

Neues Kooperationsprojekt am HCIAS: Spanish in Europe

Das interdisziplinäre Forschungsprojekt Spanish in Europe untersucht die spanische Sprache und ihre Sprechergemeinschaften auf dem alten Kontinent. Ziel ist eine quantitative und qualitative Beschreibung der sprachlichen und kulturellen Geographie des Spanischen und seiner Sprecher unter besonderer Berücksichtigung der Dynamiken von Migration, Demographie und Bildung. Mehr

 

 

 

Akademische Kooperation zwischen dem Centro de Estudos Galegos am HCIAS und dem Galicien-Zentrum der Universität Wien

Das Centro de Estudos Galegos (CEG) am HCIAS hat ein neues akademisches Kooperationsprojekt mit dem kürzlich gegründeten Galicien-Zentrum der Universität Wien gestartet zur Weiterentwicklung von Aktivitäten in Lehre, Forschung, Wissenstransfer und der Förderung der galicischen Sprache und Kultur. Mehr

 

Aktuelle Publikationen

 

Loureda Lamas, Ó.; Moreno-Fernández, F.; Álvarez Mella, H. und Scheffler, D.: El español en europa. Demolingüística del español en Alemania. Madrid: Instituto Cervantes, 2021. Online-Buchvorstellung am Instituto Cervantes: Video

 

Loureda Lamas, Óscar; Moreno-Fernández, Francisco; Álvarez Mella, Héctor und Scheffler, David: Alemania y sus hablantes de español. Anuario del Instituto Cervantes, El español en el mundo, 2020.

 

Jaspert, Nikolas: Movilidad y religiosidad medieval en los reinos peninsulares, Alemania y Palestina, Granada, 2020.

 

Lehmann, Rosa: "PERIPHERIE-Stichwort: Bioökonomie", Peripherie 159/160, 2020.

 

HCIAS in den Medien

 

Neue Buchreihe zur Demolinguistik des Spanischen in Europa: Der erste Band zur Situation des Spanischen in Deutschland wurde veröffentlicht und online präsentiert. Die Buchreihe ist ein gemeinsames Projekt unter Koordination des HCIAS, der Universität Zürich und des Instituto Cervantes. Mehr auf Nova Ciencia (auf Spanisch)

 

 

 

Lenguas, Democracia y Convivencia. Francisco Moreno-Fernández und Óscar Loureda über die politischen Konsequenzen des multilingualen Zusammenlebens. Kommentar für El Mundo.

 

Aktuelles aus dem HCLA in Santiago de Chile

 

Hcla EnDas Heidelberg Center Lateinamerika · HCLA ist das Exzellenzzentrum für Forschung und Lehre der Universität Heidelberg in Santiago de Chile. Es fördert die akademische Zusammenarbeit zwischen Heidelberg und Lateinamerika, trägt zu Aufbau und Gestaltung von Netzwerken in Forschung und Lehre bei und bietet eine Plattform für die internationale wissenschaftliche Zusammenarbeit.

 

 

 

Lateinamerika im Fokus - Inés Recio ist neue Akademische Geschäftsführerin am HCLA in Santiago de Chile. Mehr

 

editor: e-mail
latest revision: 16.04.2021
zum Seitenanfang/up