icon-symbol-logout-darkest-grey
Network

Forschung am HCIAS

graphic research start page DE

Am HCIAS wird Ibero-Amerika als Makroregion verstanden. Forschung und Lehre stellen Lateinamerika und die Iberische Halbinsel in den Fokus und beziehen ausdrücklich auch jene Gebiete mit ein, zu denen enge historische oder sozioökonomische Verbindungen bestehen.

Unter dem rahmengebenden Forschungsthema „Räume und Dynamiken in Ibero-Amerika“ nähern wir uns den sozialen, kulturellen und ökologischen Realitäten Ibero-Amerikas und den Kontinuitäten, Transformationen, Brüchen sowie internen und externen Verflechtungen, die die Netzwerke, Institutionen und Kommunikationsdynamiken dieser Makroregion prägen. Unser transversales Forschungsprogramm vereint eine Vielzahl von Disziplinen aus den Sozial-, Geistes-, Kultur- und Umweltwissenschaften. Es ist unser Ziel, aus unterschiedlichen Blickwinkeln wollen sie zu einer ganzheitlichen Beschreibung und Analyse beizutragen, die zu einem besseren Verständnis von „Ibero-Amerika“ führt.

Kontakt und Support